Leinz Eyewear erster Gewinner des opti BOX AWARD

Design, Nachhaltigkeit, Funktionalität, Technik und Marketing, das waren die Kriterien, gemäß denen sich zwölf junge Labels für den opti BOX AWARD empfohlen haben. Sieger des Preises, der auf der opti 2022 am 14. Mai erstmalig verliehen wurde, ist Leinz Contemporary Eyewear Berlin.

„Ganz klar freue ich mich wahnsinnig über den Award und einfach wahnsinnig über die Anerkennung. Ich arbeite seit fast 30 Jahren am Thema Brille und in meine eigene Kollektion kann ich jetzt alles an Erfahrung einfließen lassen.“ Beate Leinz, die schon für Labels wie Prada und Yohji Yamamoto gearbeitet hat, hält überwältigt den opti BOX AWARD in der Hand.

Leinz Eyewear ist der Sieger des ersten opti BOX AWARD: (von links) Lidia Ricco (opti), Dagmar Schwall (eyebizz), Dr. Jürgen Bräunlein (Chefredakteur eyebizz und Juror), Beate Leinz (Gewinnern des opti BOX AWARD 2022), Giovanni Graffweg (Optik Breiderhoff, Essen, und Juror), Giulia De Martin (Eyewear Bloggerin und Jurorin), Bettina Reiter (opti-Messeleiterin und Jurorin) (Bild: GHM)

Am Ende waren es vor allem das Design und das Marketing, womit Leinz Eyewear die internationale Jury überzeugt hat. „Unaufgeregter Mut“, „Leise Extravaganz“ und „ein kohärenter Markenauftritt mit viel Persönlichkeit und Wiedererkennbarkeit“ lautete u. a. die Begründung für das Start-up aus Berlin.

„Niemals normal, das verspreche ich meinen Kunden. Und das sind genau Labels, wie wir sie im Rahmen des opti BOX AWARD kennen lernen durften“, fügt Giovanni Graffweg hinzu. Der Ausnahme-Augenoptiker aus Essen hat den ersten opti BOX AWARD als Juror begleitet. „I love this label, I love the opti BOX AWARD, I love opti!”, ergänzt Giulia De Martin (Behind My Glasses), italienische Eyewear-Bloggerin und ebenfalls Jurymitglied des Start-up-Preises, begeistert.

opti-Messeleiterin Bettina Reiter: „Dass wir den opti BOX AWARD heute zum ersten Mal verliehen haben, an ein solch tolles Start-up, auf dieser besonderen opti 2022 – dieser Moment kommt unbedingt in mein persönliches opti-Highlight-Album.“

opti BOX AWARD supported by eyebizz

Viele der opti-Besucher hatten sich den Termin vorgemerkt und waren am Messe-Samstag live dabei, als der smarte gläserne Pokal um 12.30 Uhr in Halle C2 im Bereich der opti BOXEN überreicht wurde. Nominiert waren die 12 Start-ups, die in den opti BOXEN in Halle C2 ausstellten.

Beate Leinz von Leinz Eyewear im Beratungsgespräch – die Designerin nimmt den ersten opti BOX AWARD mit nach Haus (Bild: GHM)

Mit dem Gewinn des opti BOX AWARD ist eine Gutschrift auf die opti-Standmiete 2022 und 2023 in Höhe von je 1.000 Euro plus Marketing-PR-Support der Partner eyebizz und Ebner Media Group in vierstelliger Höhe verbunden. „Ein junges Eyewear-Label wie Leinz Eyewear medial zu unterstützen und ein Stück weit zu begleiten, macht unheimlich viel Spaß und bereichert auch uns als Branchenexperten“, so Dr. Jürgen Bräunlein, Chefredakteur eyebizz.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.